Taekwondo heute

kickboxen.at -

DAS MODERNE OLYMPISCHE TAEKWONDO

Nach dem 2. Weltkrieg (1945) bzw. nach dem Ende des Koreakrieges (1950-1953; Korea wurde in einen kommunistischen Norden und einem amerikanisch beeinflussten Süden gespalten) wurden die bis dahin sehr unterschiedlichen Taekwondo-Stilrichtungen (z.B. Moodokwan, Chidokwan, Changdokwan,….) vom nordkoreanischen General Choi Hong-Hi unter dem neuen Namen Taekwondo vereint.

Die nordkoreanische Taekwondo-Form nennt man ITF-Taekwondo (ITF= international Taekwondo Federation) . Wettkämpfe finden im Leichtkontaktmodus statt, Handtechniken zum Kopf sind erlaubt, es werden aber, wie beim Kickboxen, Boxhandschuh und Fuß-Safeties getragen.

Die südkoreanische Form wird durch die WTF (= World Taekwondo Federation) vertreten und wird vom österr. Taekwondo Verband (OTDV) und fast allen Vereinen in Österreich betrieben. Der Wettkampf wird im Vollkontakt ausgetragen. Die WTF wurde 1973 gegründet. Im selben Jahr wurden die ersten Weltmeisterschaften in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul abgehalten.

Taekwondo war bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988 und in Barcelona 1992 zweimal Vorführdisziplin und wurde in Sydney zur offiziellen olympischen Disziplin.

Kampfsportartikel-Shop

CLUB WIEN 15

Kampfsportcenter DAN
Neubaugürtel 27-29
1150 Wien
Tel. 982 34 14

GRATIS PROBETRAINING

Sie interessieren sich für: Taekwondo -Boxen - Kickboxen -Ving Tsun – Thaiboxen - Fitness – Selbstverteidigung ??
Wir laden Sie gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen Schnuppertraining in unsere Schule ein